SCHMIDT® ServoPress

Kräfte von 15 N bis 150 kN

Ausladungen von 130 mm bis 160 mm und

Stößelhübe von 150 mm bis 500 mm

 

Die solide, beispiellose Mechanik der SCHMIDT® ServoPress ist Grundvoraussetzung für präzise Fügeergebnisse, selbst in rauester Industrieumgebung.

ServoPress

Kräfte von 15 N bis 150 kN

Ausladungen von 130 mm bis 160 mm und

Stößelhübe von 150 mm bis 500 mm

 

Die wirtschaftliche Montage ist mitentscheidend für Ihren Produkterfolg. Das Ziel ist, aus preiswerten, toleranzbehafteten Einzelbauteilen präzise Baugruppen zu fügen. Elektrisch angetriebene Spindelpressen – Servopressen – sind bezüglich Präzision ideal für solche Aufgabenstellungen geeignet. SCHMIDT® ServoPress Systeme bieten eine integrierte Lösung von SCHMIDT® PressControl 5000 Steuerung und SCHMIDT® ServoPress Modulen. Diese werden den komplexesten Anforderungen gerecht, als „stand alone“ Maschinen oder in automatisierten Fertigungslinien.

 

Merkmale

 

Überlegenes Prozessregelverhalten gegenüber konventionellen NC-Achsen

  • schnell
  • reproduzierbar
  • auf Ihre Applikation optimierbar.

 

Intelligente Kompensation

  • durch Verrechnung individueller Toleranzen der Teile
  • von Systemelastizitäten (Aufbiegungskompensation).

 

Freie Positionierung bei schwankenden Prozesskräften

  • ohne Werkzeugfestanschlag
  • im 1/100 mm-Bereich.

 

Echtzeit Auswertung

  • unmittelbare Reaktion auf Prozess-/ und Qualitätsdaten
  • keine Verzögerung durch langsame Prozessdatenübertragung
  • sofortige Verfügbarkeit von SPC Daten.

 

Präziser und robuster mechanischer Aufbau

 

System sofort betriebsbereit

  • Standardfahrprofile erfordern lediglich die Eingabe von Position und Geschwindigkeit
  • System parametrisiert sich automatisch.

Produktinformation

Kräfte von 15 N bis 150 kN

Ausladungen von 130 mm bis 160 mm und

Stößelhübe von 150 mm bis 500 mm

 

Die solide, beispiellose Mechanik der SCHMIDT® ServoPress ist Grundvoraussetzung für präzise Fügeergebnisse, selbst in rauester Industrieumgebung.

 

Volllastfeste Module

  • Über den kompletten Stößelhub
  • Bei schnellen Prozesszeiten
  • Über genaue, spielarme Rollenführung des Stößels
  • Durch Vierkantstößel
    - unempfindlich gegen Querkräfte
    - verdrehgesichert (ohne Reibung wie z. B. bei Nutführung).

 

Maschinenselbstschutz

  • Vollautomatische Spindelschmierung
  • Mechanische Kupplung zum Überlastschutz der Maschine bei „Crash“.
  • Kühlung und thermische Überwachung von Mechanik und Elektronik.
  • Strombegrenzung beim Überschreiten von zulässigen Lastaufnahmen.
  • Zerstörung durch fehlerhafte Bedienung ist ausgeschlossen.

 

Servicefreundlich

  • Wartungsarm
  • Einfacher Modulwechsel ist möglich. Die Steuerung erkennt das neue Modul. Es sind keine Änderungen der Datensätze notwendig. Dies wird erreicht durch eine hochgenaue *

Stößelposition im Referenzpunkt bezogen auf die Auflagefläche.

 

Eingebaute Sicherheit im LV System, EG-baumustergeprüft

  • Zweikanalige Sicherheitsschaltung Kategorie 4

 

Die Summe dieser Faktoren bedeutet für Ihre Anwendung:

  • Höchster Wirkungsgrad
  • Maximale Anlagenverfügbarkeit
  • Hohe Produktionssicherheit

Downloads

Back to Top