SCHMIDT® PneumaticPress direktwirkend

Kräfte von 1,6 kN bis 43 kN

Ausladungen von 86 mm bis 200 mm

Arbeitshöhen von 90 mm bis 600 mm

 

Die konstante Kraft auf langem Weg ist charakteristisch für direktwirkende SCHMIDT® Pneumatikpressen.

PneumaticPress

Kräfte von 1,6 kN bis 60 kN

Ausladungen von 86 mm bis 200 mm

Arbeitshöhen von 90 mm bis 600 mm

 

Bei den mit Druckluft betriebenen SCHMIDT® PneumaticPress handelt es sich um ein modulares System, welches im Presskraftbereich von 1,6 - 60 kN den Anforderungen aus den Bereichen Umformen, Fügen und Montieren optimal gerecht wird.

 

In Kombination mit der Steuerung SCHMIDT® PressControl 600 werden die pneumatischen Pressen zu EG-baumustergeprüften, CE-konformen Arbeitsplätzen, wahlweise mit Prozessüberwachung. So können die Pressensysteme sowohl im Einzeltakt, als auch im Automatikbetrieb in teil- und vollautomatisierten Montageanlagen eingesetzt werden.

 

Merkmale:

  • Optimale Anpassung an individuelle Anforderungen durch modularen Aufbau.
  • Prozessoptimierung durch einstellbare Parameter (Hub, Kraft, Geschwindigkeit).
  • Einfache Anpassung an unterschiedliche Werkzeug- und Werkstückhöhen durch stufenlose Hub- und Höhenverstellung.
  • Einfache und genaue Positionierung von Werkzeugen durch zentrische Passbohrung und z. T. Querbohrung mit Feststellschraube im geschliffenen Pressentisch.
  • Zusätzlicher Unfallschutz bei Verwendung schwerer Werkzeuge durch (optionale) Stößelhochhalteeinrichtung nach DIN EN 13736.
  • Optionale Endlagenabfrage über Zylinderschalter als Signalgeber für periphere Prozesse.
  • Niedriger Geräuschpegel (< 75 dBA)
  • Doppelt wirkende, verschleißarme Zylinder mit geringem Luftverbrauch für den Rückhub. Der Rückhub erfolgt standardmäßig über eine Zylinderkammer.
  • Hohe Flexibilität durch kurze Umrüstzeiten.
  • Langlebig und präzise durch wartungsfreie, teflonbeschichtete Lager.
  • Geschliffener Stößel
  • Präzise, doppelte Stößellagerung

Produktinformation

Kräfte von 1,6 kN bis 43 kN

Ausladungen von 86 mm bis 200 mm

Arbeitshöhen von 90 mm bis 600 mm

 

Die konstante Kraft auf langem Weg ist charakteristisch für direktwirkende SCHMIDT® Pneumatikpressen.

 

Merkmale:

  • Zylindereinheit speziell entwickelt für die Montagetechnik; mit Abluftdrossel zur Geschwindigkeitsregulierung des Abwärtshubes.
  • Schiebereinheit mit schnell und exakt einstellbarer Arbeitshöhe durch leicht bedienbare Höhenverstellung mit Winkelgetriebe. Auch ohne Ständer als Bearbeitungsstation in automatischen Anlagen einsetzbar.
  • Genau einstellbare Stößelposition in UT durch Präzisionstiefenanschlag (1 Teilstrich = 0,05 mm).
  • Stößel mit Passbohrung zur Werkzeugaufnahme.
  • Rundstößel mit Verdrehsicherung.
  • Ständer mit feingefrästen Schieberführungen.
  • Tischplatte geschliffen mit T-Nut und Passbohrung zur Werkzeugaufnahme.
  • Querbohrung mit Feststellschraube im Pressentisch (Nr. 20 bis Nr. 25)

 

Einsatzbereiche

  • Einpressen von Buchsen, Achsen und Lagern in Gehäuse, oder tiefe Bohrungen.
  • Verformung auf langen Wegen.

Zubehör

Zylindereinheiten

 

SCHMIDT® pneumatische Zylindereinheiten, doppelt wirkend, sind hilfreiche Komponenten für den Sondermaschinenbau. Lageunabhängig einbaubar, sind alle Zylindereinheiten mit einem Magnetbausatz, zur Abfrage der jeweiligen Endlage mittels Zylinderschalter, ausgerüstet. Als Flansch- oder Schieberausführung, mit Kniehebelübersetzung oder als Zylindereinheit im Kraftbereich bis 43 kN.

 

Die Leistungsdaten entnehmen Sie bitte den Kapiteln direktwirkend, Kniehebel und Kraft-Weg-überwachte SCHMIDT® PneumaticPress.

 

Pneumatische Steuerblöcke

 

Pneumatische Steuerblöcke und Presskraftvorwahl für pneumatische und hydropneumatische Pressen.

 

Je nachdem, welche Anforderungen an die Sicherheit des Pressensystems gestellt werden, können die SCHMIDT® PneumaticPress und HydroPneumaticPress über einen einkanaligen (z. B. in abgeschirmten Anlagen) oder zweikanaligen pneumatischen Steuerblock (z. B. in Verbindung mit der SCHMIDT® PressControl 75 oder SCHMIDT® PressControl 600 und der baumustergeprüften Zweihand-Sicherheitssteuerung) angesteuert werden. Der Betriebsdruck liegt hier zwischen 3 und 6 bar. In Kombination mit der Presskraftvorwahl (bei hydropneumatischen Pressen im Standard-Lieferumfang) kann der Druck bis 1 bar reguliert und somit die Ausgangskraft über das Manometer präzise eingestellt werden. Abgestimmt auf den Luftbedarf der Presse sind die Presskraftvorwahl und die pneumatischen Steuerblöcke in zwei Größen (ISO 1 und ISO 2) verfügbar.

 

Pneumatischer Steuerblock, einkanalig

 

Für Integration in abgeschirmte Anlagen oder in Kombination mit sicheren Werkzeugen.

  • Wartungseinheit mit Hauptluftventil (manuell), Filterdruckregler, Manometer und Leistungsschalldämpfer.
  • Pneumatischer Verteilerblock mit 5/2-Wege-Magnetventil
  • Anschlüsse 1/4" (ISO 1)
  • Anschlüsse 1/2" (ISO 2)

 

Pneumatischer Sicherheitsblock, zweikanalig

 

Sicherheitskomponente für EG-Baumustergeprüfte Pressensysteme von SCHMIDT Technology.

  • Wartungseinheit mit Hauptluftventil (3/2-Wege-Magnetventil), Filterdruckregler, P/E-Umformer, Manometer und Leistungsschalldämpfer.
  • Pneumatischer Verteilerblock mit 2 x 5/2-Wege-Magnetventil
  • Verteiler 4-fach
  • Anschlüsse 1/4" (ISO 1)
  • Anschlüsse 1/2" (ISO 2)

 

Presskraftvorwahl

 

  • Druckminderventil mit Manometer
  • Anschlüsse 1/4" (ISO 1)
  • Anschlüsse 1/2" (ISO 2)

Downloads