SCHMIDT® HydroPneumaticPress mit Kraft-Weg-Überwachung

Kräfte von 15 kN bis 100 kN

Ausladungen von 131 mm bis 160 mm

Arbeitshöhen von 160 mm bis 600 mm

 

SCHMIDT® HydroPneumaticPress mit Kraft-Weg-Überwachung werden als Komplettsystem mit der Steuerung SCHMIDT® PressControl 600 angeboten. Die Besonderheit an diesen Systemen ist die in den Pressenschieber integrierte Sensorik und Signalverstärkung. Diese Signale werden in Echtzeit ausgewertet.

HydroPneumaticPress

Kräfte von 15 kN bis 220 kN

Ausladungen von 131 mm bis 185 mm

Arbeitshöhen von 100 mm bis 600 mm

 

Bei der Produktfamilie SCHMIDT® HydroPneumaticPress handelt es sich um ein modulares System, welches im Presskraftbereich von 15 - 220 kN den Anforderungen aus den Bereichen Umformen, Fügen und Montieren optimal gerecht wird.

 

In Kombination mit der Steuerung SCHMIDT® PressControl 600 werden die Pressen zu EG-baumustergeprüften, CE-konformen Arbeitsplätzen, wahlweise mit Prozessüberwachung. So können die Pressensysteme sowohl im Einzeltakt, als auch im Automatikbetrieb in teil- und vollautomatisierten Montageanlagen eingesetzt werden.

 

Merkmale:

  • Optimale Anpassung an individuelle Anforderungen durch modularen Aufbau.
  • Hohe Flexibilität und Wirtschaftlichkeit durch kürzeste Umrüstzeiten.
  • Einfache, genaue Positionierung von Werkzeugen durch zentrische Passbohrung im geschliffenen Pressentisch.
  • Presskraftvorwahl ermöglicht die Reduzierung des Drucks für den Krafthub bis auf 1 bar. Dadurch reduziert sich die nominale Presskraft auf 1/6 der max. Kraft.
  • Endlagen des Stößels sind über induktive Näherungsschalter abfragbar.
  • Lange Lebensdauer, auch bei hohen Hubfrequenzen, durch hydropneumatisches System ohne Spiralfeder im Zylinder. Wartungsarm, daher hohe Verfügbarkeit.
  • Langlebig und präzise durch wartungsfreie Lager.
  • Werkzeugschonend durch Umschaltung Eilhub auf Krafthub.
  • Zusätzlicher Unfallschutz bei Verwendung schwerer Werkzeuge durch (optionale) Stößelhochhalteeinrichtung am pneumatischen Steuerblock nach DIN EN 13736.
  • Niedriger Geräuschpegel (< 75 dBA)

Produktinformation

Kräfte von 15 kN bis 100 kN

Ausladungen von 131 mm bis 160 mm

Arbeitshöhen von 160 mm bis 600 mm

 

SCHMIDT® HydroPneumaticPress mit Kraft-Weg-Überwachung werden als Komplettsystem mit der Steuerung SCHMIDT® PressControl 600 angeboten. Die Besonderheit an diesen Systemen ist die in den Pressenschieber integrierte Sensorik und Signalverstärkung. Diese Signale werden in Echtzeit ausgewertet.

 

Merkmale:

  • Direkte Kraftaufnahme durch den in den Stößel eingebauten Kraftsensor, unempfindlich gegen Querkräfte.
  • Gegen Umwelteinflüsse abgeschirmte Signalaufnahme durch ein verschmutzungsunempfindliches Wegmesssystem.
  • In den Pressenschieber integrierte Messdatenverstärkung sorgt für kurze Übertragungswege unverstärkter Signale.
  • Verdrehsicherung durch Vierkantstößel mit zweiseitig spielfrei einstellbaren Führungsleisten für präzises Arbeiten auch mit Werkzeugen ohne Führung.

 

Einsatzbereiche:

  • Montieren, Nieten, Bördeln, Verstemmen, Prägen, Nummerieren, Verformen, Stempeln, Ausschneiden.
  • Verformung auf kurzem Weg.

Zubehör

Zylindereinheiten

 

SCHMIDT® hydropneumatische Zylindereinheiten sind hilfreiche Komponenten für den Sondermaschinenbau. Mit Flansch- oder Schieberausführung als hydropneumatische Zylindereinheit im Kraftbereich bis 100 kN.

 

Die Leistungsdaten entnehmen Sie bitte den Kapiteln SCHMIDT® HydroPneumaticPress C-Bauweise und C-Bauweise: Kraft-Weg-überwacht.

 

Pneumatische Steuerblöcke

 

Pneumatische Steuerblöcke und Presskraftvorwahl für pneumatische und hydropneumatische Pressen

 

Je nachdem, welche Anforderungen an die Sicherheit des Pressensystems gestellt werden, können die SCHMIDT® PneumaticPress und HydroPneumaticPress über einen einkanaligen (z. B. in abgeschirmten Anlagen) oder zweikanaligen pneumatischen Steuerblock (z. B. in Verbindung mit der SCHMIDT® PressControl 75 oder SCHMIDT® PressControl 600 und der baumustergeprüften Zweihand-Sicherheitssteuerung) angesteuert werden. Der Betriebsdruck liegt hier zwischen 3 und 6 bar. In Kombination mit der Presskraftvorwahl (bei hydropneumatischen Pressen im Standard-Lieferumfang) kann der Druck bis 1 bar reguliert und somit die Ausgangskraft über das Manometer präzise eingestellt werden. Abgestimmt auf den Luftbedarf der Presse sind die Presskraftvorwahl und die pneumatischen Steuerblöcke in zwei Größen (ISO 1 und ISO 2) verfügbar.

 

Pneumatischer Steuerblock, einkanalig

 

Für Integration in abgeschirmte Anlagen oder in Kombination mit sicheren Werkzeugen.

  • Wartungseinheit mit Hauptluftventil (manuell), Filterdruckregler, Manometer und Leistungsschalldämpfer.
  • Pneumatischer Verteilerblock mit 5/2-Wege-Magnetventil
  • Anschlüsse 1/4" (ISO 1)
  • Anschlüsse 1/2" (ISO 2)

 

Pneumatischer Sicherheitsblock, zweikanalig

 

Sicherheitskomponente für EG-Baumustergeprüfte Pressensysteme von SCHMIDT Technology.

  • Wartungseinheit mit Hauptluftventil (3/2-Wege-Magnetventil), Filterdruckregler, P/E-Umformer, Manometer und Leistungsschalldämpfer.
  • Pneumatischer Verteilerblock mit 2 x 5/2-Wege-Magnetventil
  • Verteiler 4-fach
  • Anschlüsse 1/4" ISO 1)
  • Anschlüsse 1/2" (ISO 2)

 

Presskraftvorwahl

  • Druckminderventil mit Manometer
  • Anschlüsse 1/4" (ISO 1)
  • Anschlüsse 1/2" (ISO 2)

Downloads

Back to Top